Meine zweiseidige Heimat. Von Gülcan – Klasse 9

Meine zweiseidige Heimat

 

Krefeld,

meine Heimat,

mein Zuhause,

meine Zukunft.

 

Auch wenn wir es nicht zugeben mögen,

du bist und bleibst in unserem Herzen!

 

Du bist ein offenes Buch

mit einzigartigen, absurden und besonderen

Seiten.

 

Auch wenn deine schlechten Seiten

länger sein mögen,

deine guten überdecken sie

und lassen uns vergessen.

 

Wir haben uns an dich gewöhnt:

An deinen Müll (,der überall auf deinen Straßen liegt).

An deine Einwohner (,die 47er).

An deine Busse (,die nie pünktlich sind).

An deine unebenen Straßen (,die uns stolpern lassen).

An dieselben Menschen auf unseren Straßen (,die uns öfter mal auf die Nerven gehen).

An deinen Primark (,wodurch die Menschen immer ähnlicher aussehen).

An die Rheinstraße (das einzige, wofür man Geld hat)

Sogar an die Polizeisirenen und Junkies vor dem Seidenweberhaus.

 

Krefeld, ich liebe dich,

doch

bin

nicht

verliebt in dich.

 

Gülcan

  1. Klasse, Realschule Horkesgath

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.