Paris – immer eine Reise wert 🇫🇷

Paris ist immer eine Reise wert, aber um dorthin zu fahren für kaum 6 Stunden Aufenthalt bedurfte es eines ganz einmaligen Anlasses:Im September 2021 wurde die Verhüllung des Arc de Triomphe (leider in Memoriam Christo), die lange geplant, angekündigt und dann wegen Corona verschoben worden war, Wirklichkeit. Und die ersten Berichte animierten mich, dann noch … Paris – immer eine Reise wert 🇫🇷 weiterlesen

Damals und heute – Geschichtsschreiber in der Mediothek Krefeld

Wie war das damals, als Bomben auf Krefeld fielen? Als Menschen aus Schlesien oder Ostpreußen vor der näher rückenden Front fliehen mussten? Ältere Krefelderinnen und Krefelder haben erzählt, wie sie dies als Kinder und Jugendliche erlebt haben und ehrenamtliche „Geschichtsschreiber*innen“ haben sich Zeit genommen - zum Zuhören und um die Geschichten im Rahmen eines Projekts … Damals und heute – Geschichtsschreiber in der Mediothek Krefeld weiterlesen

TietzelsTipp: Robinsons Tochter von Jane Gardam

Als Polly Flint sechs Jahre alt ist, bringt ihr Vater sie in das Gelbe Haus am Meer zu ihren ältlichen Tanten, wo sie von nun an leben wird. Man schreibt das Jahr 1904. Ihre Mutter ist bei ihrer Geburt gestorben, und der Vater, ein Seemann, stirbt zwei Monate nachdem er seine Tochter bei den Tanten … TietzelsTipp: Robinsons Tochter von Jane Gardam weiterlesen

Lichtmalerei „Nachts in der Mediothek“

Am Samstag fand bei uns ein Lightpainting-Workshop statt. Workshop-Leiter Rainer Moll hat uns dazu schon einige Fotos von sich zur Verfügung gestellt, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Ihr werdet aber auch von den Teilnehmer*innen selbst ein paar Fotos zu sehen bekommen 😉 Und das sind wirklich super Fotos geworden! Kurz zum Verständnis: Lightpainting … Lichtmalerei „Nachts in der Mediothek“ weiterlesen

filmfriend-Tipp: Nokan – Die Kunst des Ausklangs

Der japanische Film, 2009 mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet, begleitet seine Hauptfigur Daigo auf dem Weg in (s)einen neuen Job. Seine Anstellung als Cellist hat er nach der Auflösung des Orchesters verloren und er bewirbt sich auf die Stelle „Hilfe für die Reise“. Zu seinem Erschrecken verbirgt sich dahinter die Vorbereitung … filmfriend-Tipp: Nokan – Die Kunst des Ausklangs weiterlesen

TietzelsTipp: Die Unzertrennlichen von Simone de Beauvoir

Dem hier zum ersten Mal veröffentlichten Roman liegt ein bereits 1954 geschriebenes Manuskript zugrunde, das Simone de Beauvoir aus nicht bekannten Gründen zurückgehalten hat, obwohl sie das Thema an anderen Stellen mehrfach literarisch bearbeitet hat. Hierüber gibt das Vorwort von Beauvoirs Adoptivtochter, Sylvie Le Bon Beauvoir, Aufschluss. Die neunjährige Simone lernt in einer katholischen Schule … TietzelsTipp: Die Unzertrennlichen von Simone de Beauvoir weiterlesen

Last-Minute-Kekse – auch für Ungeübte 😉

(ACHTUNG ❗  Nicht für Erdnuss-Allergiker*innen) Das vegane Backrezept entstammt einer Kundenzeitschrift und ist für eine Back-Versagerin wie mich ein Segen: Mit der Crunchy-Erdnussbutter als Hauptbestandteil des Teigs und etwas Muskelkraft, weil die Verwandlung der Zutaten mittels Gabel in eine homogene Masse nicht ohne Anstrengungen gelingt, gibt es nach recht kurzer Zeit mehr als 20 Cookies … Last-Minute-Kekse – auch für Ungeübte 😉 weiterlesen

TietzelsTipp: Weiße Rentierflechte von Anna Nerkagi

Von den Samen und Lappen im Norden Skandinaviens hat man gehört, und auch sie sind mit den Rentieren tief verbunden. Aber die Nenzen? Sie leben im hohen Norden der russischen Tundra, weit ab von der Welt und führen wohl noch heute dieses völlig von der Natur abhängige, archaische Nomadenleben, dessen Glück und Reichtum an den … TietzelsTipp: Weiße Rentierflechte von Anna Nerkagi weiterlesen

TietzelsTipp: Kalmann von Joachim B: Schmidt

Das ist eine wunderbare Sommerlektüre, richtig gute Unterhaltung. Kalmann ist, wie einige sagen, der „behinderte Dorftrottel“ von Raufarhöfn, einem 170-Seelen-Dorf im Norden Islands. Er ist jetzt 34 Jahre alt und wohnt allein. In der Schule hat er keine großen Erfolge gehabt und war auch nicht lange dort. Aber das macht gar nichts, denn sein Großvater, … TietzelsTipp: Kalmann von Joachim B: Schmidt weiterlesen

TietzelsTipp: Die Wahnsinnige von Alexa Hennig von Lange

Die Tochter von Isabella von Aragón und Ferdinand von Kastilien, den so genannten „katholischen Königen“, die Spanien durch die Eroberung von Granada von den Mauren und das ganze Land durch äußerste Grausamkeit und Verfolgung von den Juden befreit hatten, ist als Johanna die Wahnsinnige in die Geschichte eingegangen. Am Anfang des Buches wird sie von … TietzelsTipp: Die Wahnsinnige von Alexa Hennig von Lange weiterlesen