Last-Minute-Kekse – auch für Ungeübte 😉

(ACHTUNG ❗  Nicht für Erdnuss-Allergiker*innen)

Das vegane Backrezept entstammt einer Kundenzeitschrift und ist für eine Back-Versagerin wie mich ein Segen:

Mit der Crunchy-Erdnussbutter als Hauptbestandteil des Teigs und etwas Muskelkraft, weil die Verwandlung der Zutaten mittels Gabel in eine homogene Masse nicht ohne Anstrengungen gelingt, gibt es nach recht kurzer Zeit mehr als 20 Cookies von den Blechen zu ernten.

Gegenüber dem Originalrezept habe ich bei allen Zutaten je ein Viertel Menge dazugegeben –außer beim Zucker, den Anteil habe ich sogar reduziert-,  weil die handelsübliche Abgabemenge der Erdnussbutter bei 350 g liegt.

Die „Deko-Erdnüsse“ müssen etwas fester in den Keks gedrückt werden, als ich es anfangs gemacht hatte, damit sie nicht ihren Cookie-Halt verlieren.

Und nicht nur, dass diese Kekse Menschen ohne Backtalent Mut machen können, nein, sie sättigen auch wie eine kleine Zwischenmahlzeit.

Fazit: Gut geeignet für genussreiche Feiertage… 😊🎄

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.