Die RHINE SIDE GALLERY in Uerdingen

von Beate Kehren-Böhm Die RHINE SIDE GALLERY in Uerdingen Es stand am 6. April 2017 in der Zeitung, dass das Krefelder Stadtmarketing mit Uli Cloose, der Hafengesellschaft und aktiven Uerdingern von Anfang Juli bis Ende August am Rhein die sogenannte „Rhine Side Gallery“ organisieren wollten. Das gewünschte Ziel war, Besucher aus Krefeld, dem Niederrhein, sowie … Die RHINE SIDE GALLERY in Uerdingen weiterlesen

Wer nichts sieht, der weiß auch nichts

von Beate Kehren-Boehm Wer nichts sieht, der weiß auch nichts. Diesen Satz habe ich immer vor Augen, wenn ich durch die Stadt gehe oder fahre. Es gibt so viel zu sehen, dass unser Wissen um die Stadtgeschichte erweitert oder erweitern könnte. Als Beispiel die alten Villen der Fabrikanten. Die „Reviere“ in unserer Stadt. Wer hat … Wer nichts sieht, der weiß auch nichts weiterlesen

Besuch im Kaiser-Wilhelm-Museum

Besuch im Kaiser-Wilhelm-Museum von Beate Kehren-Böhm Am ersten Wochenende im April konnten wir als Gruppe von 24 netten Nasen unter der Leitung von Herrn Janzen das renovierte und auch restaurierte Kaiser-Wilhelm-Museum besuchen. In knapp zwei Stunden versorgte uns Herr Janzen mit außergewöhnlichen Informationen und auch „Insider-Wissen“. Dafür noch einmal ein großes DANKESCHÖN! Weiße leere Wände … Besuch im Kaiser-Wilhelm-Museum weiterlesen

Gastbeitrag: Crefelder Geschichte – Der Flohmarkt in der Mediothek Krefeld

Hi zusammen, Beate Kehren-Böhm, ihres Zeichen Admin der Facebookgruppe "Crefelder Geschichte" hat uns mal wieder einen tollen Beitrag geschickt....schaut selbst: Der Flohmarkt in der Mediothek Krefeld Erstens: ich mag besonders Bücher über Krefeld und auch historische Romane – sehr sogar!! Zweitens: als Leser sollte man unbedingt auf die Ankündigungen zu den Flohmärkten achten, die zweimal … Gastbeitrag: Crefelder Geschichte – Der Flohmarkt in der Mediothek Krefeld weiterlesen

TietzelsTipp: Die kürzeste Geschichte Europas von John Hirst

John Hirst, Die kürzeste Geschichte Europas Das ist eine sehr ungewöhnliche und kühne Idee des australischen Historikers John Hirst, auf so wenigen (ca. 200) Seiten die gesamte europäische Geschichte vom griechischen Altertum über das Mittelalter bis zur Neuzeit zu schreiben, wobei er um 18oo aufhört, sozusagen mit der französischen Revolution. Aber es funktioniert. Der Verzicht … TietzelsTipp: Die kürzeste Geschichte Europas von John Hirst weiterlesen

Gastbeitrag: Crefelder Geschichte – Krieg und Frieden

Hallo zusammen, Beate Kehren-Böhm hat mal wieder ihr Archiv für uns geöffnet. Heraus kam eine spannende Geschichte aus der Besatzungszeit. Lest mal rein, ist ein spannendes Stück Zeitgeschichte... Krieg und Frieden Das Thema "Krieg und Frieden" begleitet uns mehr oder weniger schon seit Jahren und mein Beitrag dazu ist eine Geschichte aus der belgischen Besatzungszeit. … Gastbeitrag: Crefelder Geschichte – Krieg und Frieden weiterlesen

Gastbeitrag Crefelder Geschichte: Flugplatz Krefeld

Text von Beate Kehren-Boehm aus der Facebook-Gruppe "Crefelder Geschichte" Das 1911 noch kaum bewachsene Gelände des Stadtwaldes wurde mit seiner großen Wiese die erste Startbahn der Krefelder Piloten. Das Ereignis ebnete den Weg zur ersten Nennung als „Fliegerstadt“ und die damaligen Stadtväter (allen vorneweg das Magistratsmitglied Dr. von Hansen) wollten sich am Geschäft Luftfahrt beteiligen … Gastbeitrag Crefelder Geschichte: Flugplatz Krefeld weiterlesen

Gastbeitrag Crefelder Geschichte: Das ehemalige Wohnhaus von Otto Brües

Das ehemalige Wohnhaus von Otto Brües Einige Mitglieder der Gruppe „Crefelder Geschichte“ besuchten das Niederrheinische Literaturhaus auf der Gutenbergstrasse und wurden von Frau Anette Ostrowski mit Hinweisen und Erklärungen durch das Haus geführt. Otto Brües wurde am 7.11.1897 in Krefeld geboren. Der Vater, Ernst Brües, war Chefredakteur der „Krefelder Zeitung" und seine Mutter, Clara Brües … Gastbeitrag Crefelder Geschichte: Das ehemalige Wohnhaus von Otto Brües weiterlesen

Gastbeitrag – Crefelder Geschichte: Krefelder Kanon der Literatur

Krefelder Kanon der Literatur Zurzeit wird in den Buchhandlungen und im Café Coelen ein kleines Buch angeboten, in dem 100 Krefelder eines ihrer Lieblingsbücher vorstellen konnten. Ich durfte einen Roman beschreiben, mit durchweg biografischen Zügen. Denn die Autorin hat nach einer lieblosen Zeit im Krefelder Elternhaus und den wirklich schrecklichen Erlebnissen in ihrem Leben (verursacht … Gastbeitrag – Crefelder Geschichte: Krefelder Kanon der Literatur weiterlesen

Gastbeitrag – Crefelder Geschichte: Mennonitische Auswanderer

Hallo zusammen, wir haben wieder einen Text aus der Facebook-Gruppe "Crefelder Geschichte" erhalten....auf gehts: "Bei einem Stadtspaziergang mit der FB-Gruppe „Crefelder Geschichte“ unter Pastor Wiebe hatten alle noch die Hoffnung, dass der Gedenkstein für die mennonitischen Auswanderer wieder auf den Platz nördlich der Dionysius-Kirche verankert wird. Nun ist das Gebäude der Volksbank schon seit einigen … Gastbeitrag – Crefelder Geschichte: Mennonitische Auswanderer weiterlesen