TietzelsTipp: Mileva Einstein oder die Theorie der Einsamkeit von Slavenka Draculić

Albert Einstein einmal anders. Nicht mit dem genialen Wissenschaftler wird der Leser konfrontiert, sondern mit dem Menschen, und man weiß nicht, wen man weniger versteht. Natürlich handelt es sich hier um einen Roman, einen Roman, der aus Sicht von Einsteins erster Frau Mileva das Scheitern dieser Ehe beleuchtet. Und natürlich sind solche Überlegungen subjektiv. Aber … TietzelsTipp: Mileva Einstein oder die Theorie der Einsamkeit von Slavenka Draculić weiterlesen

Tietzels Tipp: Das kunstseidene Mädchen von Irmgard Keun

Dass man einen Roman von 1932 so liest, als wäre er heute geschrieben, das ist schon einigermaßen ungewöhnlich. Natürlich ist er ganz und gar ein „Zeitroman“, wie es heißt, denn die Handlung spielt vom Sommer 1931 bis zum Frühjahr 1932, also unmittelbar vor der Veröffentlichung. Und die Zeiten damals waren sicher unvergleichlich andere. Aber spielt … Tietzels Tipp: Das kunstseidene Mädchen von Irmgard Keun weiterlesen

Lernen und Weiterziehen oder vom Plan zur Wirklichkeit…

33 Jahre in der Stadtbücherei / Mediothek Krefeld. Eine Ewigkeit - oder eben drei mal 11 Jahre – besser geht im karnevalistischen Rheinland nicht. Dabei wollte ich hier nur lernen und dann weiterziehen. Aber so ist das mit dieser Bibliothek. Man mag sie nicht mehr verlassen, so wie es vielen KundInnen geht, wenn samstags um … Lernen und Weiterziehen oder vom Plan zur Wirklichkeit… weiterlesen

Der lange Weg der Evelyn B. oder wie ich nach 36 Berufsjahren Chefin der Mediothek wurde

1958 in Mönchengladbach geboren wurde ich mitsamt zweier Brüder nach Viersen umgezogen, wo ich 1977 das Abitur am damaligen „Mädchengymnasium“ ablegte. Ich kam in den Genuss der neu eingeführten Oberstufenreform, was mir das Sportabitur ersparte und den Deutsch-Leistungskurs (in Kombination mit dem Mathe-LK, der leider völlig folgenlos blieb) bescherte. Die Entscheidung für den intensiven Deutschunterricht … Der lange Weg der Evelyn B. oder wie ich nach 36 Berufsjahren Chefin der Mediothek wurde weiterlesen

Ich leb` hier so gern. Von Leon – Klasse 9

Ich leb` hier so gern.   Meine Stadt, sie ist nicht schön. Ich kann sie mit dem Herzen sehen.   Der Blick so vertraut, die Luft ist noch kühl. Ein Schritt aus der Tür, zur Welt kam ich hier, Ich sehe nach oben, es funkelt ein Stern. Überquere die Straße – ich leb` hier so … Ich leb` hier so gern. Von Leon – Klasse 9 weiterlesen

TietzelsTipp: Houwelandt von John von Düffel

Das ist eine Familiengeschichte der unschönen Art. Jorge und Esther sind im Alter vom Norden Deutschlands nach Spanien gezogen. Jorge „braucht das Meer“, das Wasser ist sein Element. Er geht jeden Morgen schwimmen, Esther sitzt am Strand und wartet auf ihn. Jorge wird bald 80 Jahre alt, und Esther plant ein Fest in Deutschland, zu … TietzelsTipp: Houwelandt von John von Düffel weiterlesen

Krefeld. Von Robin – Klasse 9

Krefeld   Krefeld, du bist die schönste Stadt am Niederrhein und das wird auch so für immer sein. Deine Farben sind schwarz-gelb, deine Seidengabe bekannt in der Welt.   „Kultur pur“ findet man hier an jeder Ecke, von Burg Linn und Museen bis zum Schluff an der Strecke. Grün und Erholung gibt es hier viel … Krefeld. Von Robin – Klasse 9 weiterlesen

Tietzels Tipp: Keyserlings Geheimnis von Klaus Modick

In diesem Jahr jährt sich der Todestag von Eduard, Graf von Keyserling, einem eher mittelmäßigen Schreiber vom Ende des 19. Jahrhunderts,  zum hundertsten Mal, und das mag das neuerliche Interesse an dem ansonsten lange Vergessenen erklären. Wenn man Klaus Modicks Roman liest, könnte man sich allerdings fragen, ob solches Wiederaufleben tatsächlich gerechtfertigt ist. Keyserling, geistreich … Tietzels Tipp: Keyserlings Geheimnis von Klaus Modick weiterlesen

Krefeld, der Mensch. Von Devin – Klasse 9

Krefeld, der Mensch.   „Hässlich“, sagen sie zu dir. Hässlich? Schönheit ist nicht immer schön. Erforsche ich dich bis in die kleinste Ecke, erkenn` ich`s erst. Hässlich – nein so seh` ich`s nicht.   Hör` nur nicht auf sie, sie werden es erkennen.   „Hässlich“, sagen sie zu dir. Doch schau, was du trägst in … Krefeld, der Mensch. Von Devin – Klasse 9 weiterlesen

Krefeld. Von Florian – Klasse 9

Krefeld Du meine Geburts- und Heimatstadt, die jedem Besucher etwas zu bieten hat, Rennbahn, Museen, Burg Linn und viele Grünanlagen Haben jedem Gast etwas zu sagen.   Du warst einmal die Samt- und Seidenstadt, die eine lange Vorgeschichte hat. Heute gibt es noch viele Events am Ort, drum gehe ich später nicht gern von hier … Krefeld. Von Florian – Klasse 9 weiterlesen